Obedience

In einem Obedience-Wettbewerb (OB) wird das kooperative und kontrollierte Verhalten des Hundes überprüft. Besonders zu beachten sind der gute Kontakt zwischen Hund und Hundeführer sowie das bereitwillige Gehorchen des Hundes, auch wenn er sich in einem Abstand vom Hundeführer befindet.

 

 

Obedience-Prüfungen werden in den Stufen Beginner-Klasse, Klasse 1, Klasse 2 und Klasse 3 durchgeführt. Die Durchführungen in den Klassen Beginner-Klasse, Klasse 1 und 2 werden durch die VDH-Obedience-Prüfungsordnung (VDH-OB PO) geregelt. Die Klassen 1 und 2 sind angelehnt an die FCI Klassen 1 und 2, eine zwingende/automatische Anpassung an Veränderungen der FCI Klassen erfolgt nicht. Die Klasse 3 wird durch das FCI-Reglement vorgegeben und entspricht der FCI­ Internationale-Obedience-Klasse 3.

 

Quelle: http://www.dvg-hundesport.de/home/obedience~8a8181bf1dfce6f4011dfd062a860027.de.html

Seitenaufruf vom: 23. Juni 2016, 16:46 Uhr

Michael Hüser

Obedience Trainer

Bianca Hüser

Erfolge im Obedience

Übungsstunden Obedience

Turnierhunde

Montag - Ab 15 Uhr

Donnerstag - Ab 15 Uhr

Samstag - Ab 14 Uhr

Änderungen sind den Trainern vorbehalten.

 

Neugirig geworden?

Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

 

Ihr Ansprechpartner/in:

Michael Hüser

Teilnahme an einer Übungsstunde nur mit vorheriger Absprache des Übungsleisters!